Alt-Jung

Mehrgenerationenprojekte, Beziehungen und Netzwerke erhöhen die Lebensqualität von Alt und Jung. Die Zusammenarbeit von Älteren mit Jüngeren soll initiiert und gepflegt werden.

Patenschaften und Partnerschaften werden hier organisiert.

Jung lernt von Alt, Alt lernt von Jung.

Gemeinsame Interessen werden ermittelt und verfolgt. Erfahrungen aus allen Lebensbereichen werden weitergegeben.

Das können sein: Orientierungshilfen,  Arbeitsplatzsuche, Berufsfindung, Spracherwerb, künstlerische Initiativen (z.B. Theaterprojekte) und Medienprojekte, Kindererziehung, Handwerk, ect., aber auch gemeinsame Finanzierungsprojekte (z.B. beim Erwerb von Wohneigentum).

Ansprechpartnerin: Rena Kahle, Karin Rieckmann (Kontakt)